Haftpflichtversicherung Test im Vergleich Teil 2

Haftpflichtversicherung Test im Vergleich Teil 2

 Haftpflichtversicherung test

 

tierversicherung Hundeversicherung test

 

 Haftpflichtversicherung test imVergleich

Produkt-Button Haftpflichtversicherung test

 Versicherungen für den Hund im Vergleich

 Haftpflichtversicherung test

Auch wenn dein Hund dein bester Freund ist, kann er dir trotzdem gehörige Probleme mit Schäden verschaffen.  Vor Personen-, Sach- und Vermögensschäden schützt dich eine Hundehaftpflichtversicherung , die du unbedingt abschließen musst und an der kein Weg vorbei führt. Es ist eine irrige Meinung, dass diese nur für Kampfhunderassen notwendig sei. Selbst mit dem kleinsten und bravsten Hund kann sein Temperament bzw. Instinkt durchgehen und er kann immensen Schaden bei Personen und Sachen verursachen, für die du als Hundehalter haftest. Für Kampfhunde gelten in den einzelnen Bundesländer unterschiedliche Vorschriften, die du unbedingt beachten musst. Eine Haftpflichtversicherung mit ausreichender Deckungssumme ist da unbedingt notwendig.

 Haftpflichtversicherung test

Beim Vergleich und Abschluss der Versicherung solltest du dich über die Deckungssumme, die Kosten und den Versicherungsumfang informieren. Die Mindestlaufzeit beträgt nämlich meistens mindestens 12 Monate. Spare nicht an der Deckungssumme für Personenschäden, da können erhebliche Folgekosten auftreten. Selbstbeteiligungen werden meistens bis 500 € angeboten. Je niedriger du die ansetzt, umso höher werden die Kosten. Eine gute Auswahl erspart dir später viele Überraschungen und Kosten.

 

Im Schadensfall musst du diesen unverzüglich, d.h. innerhalb einer Woche an deine Versicherung melden. Je früher desto besser! Treffe ohne Rücksprache mit deiner Versicherung keine privaten Vereinbarungen mit dem Geschädigten und akzeptiere keine Schadensersatzansprüche. Sorge bei Personenschäden sofort für eine ärztliche Behandlung und informiere gegebenenfalls den Notdienst. Verlasse den Schadensort erst, wenn die Versorgung der geschädigten Person sichergestellt ist.

 

 Haftpflichtversicherung test

Anders als bei Familienmitglieder ist dein Hund von der gesetzlichen Krankenversicherung ausgenommen.  Tierarztrechnungen sind von dir als Halter zu begleichen und können z.B. bei einer notwendigen Operation sehr hoch ausfallen. 1000 € sind da nicht selten. Davor kannst du dich mit einer Hundekrankenversicherung schützen. Du hast die Wahl zwischen einer reinen OP -Versicherung und der Hundevollversicherung.

In vielen Fällen kann deinem Hund nur durch einen operativen Eingriff geholfen werden und die Kosten werden von der OP-Versicherung übernommen. Diese sind schon ab ca. 11 € im Monat erhältlich. Sie sichern jedoch nur die Operation ab. Willst du eine Rundumabsicherung deines Hundes, die nicht nur die OP sondern auch andere Behandlungsmethoden einschließt, dann solltest du dich für eine Hundevollversicherung entscheiden. Diese deckt Diagnostikkosten und auch Arzneimittel für reguläre Behandlungen ab. Selbst Impfungen und Wurmkuren können enthalten sein. Solche Vollversicherungen werden ab ca. 30 € im Monat angeboten.

Informiere dich auch hier über den Leistungsumfang und die Kosten und vergleiche die einzelnen Angebote. Die Kosten richten sich nach der Rasse deines Hundes, dem Alter (möglichst für den jungen Hund abschließen, ab 4 Jahre und älter wird es immer teurer) und der Größe des Tieres. Mit der Wahl einer Selbstbeteiligung kannst du die Kosten steuern. Nutze einen angebotenen Hunderversicherung-Check und wähle die Versicherung deines Vertrauens aus.

 Haftpflichtversicherung test

Mit der richtigen Hundehaftpflichtversicherung und Hundekrankenversicherung hast du den optimalen Schutz für deinen Liebling.